Deutsche Liga für Menschenrechte (DLfM),

Gruppe Hamburg und Umgebung, Veranstaltungen

 

Link zur Seite "Guppe Hamburg und Umgebung"

Zentraler Ansprechpartner:  Barthold Olbers

Einige ausgewählte Aktivitäten der letzten Zeit

 

Information über frühere Veranstaltungen, auf die wir (Deutsche Liga für Menschenrechte) hingewiesen hatten: Sehen Sie unten.


 

Eigene Veranstaltungen und Veranstaltungen mit unserer Beteiligung:

Erstens: Mahnwache Hamburg, einige Hamburger Mitglieder der DLfM beteiligen sich an der Mahnwache - der hier verlinkte Text wurde von Barthold Olbers geschrieben

 

Zweitens: Der Fall Mollath - ein folgenschwerer Justizirrtum?

3. August 2015 in Hamburg, Fall Mollath

 

Vergangene Veranstaltungen: 

Freitag, 13. Februar 2015, 19.30 Uhr

"Falsche Anschuldigungen und Rechtsbeugung durch Hamburger Polizei und Justiz“, Vortrag und Aussprache. Referent: Barthold Olbers

Restaurant "Il Lago", Mühlenstr. 19, neben dem S-Bahnhof Friedrichsberg

 

Der südhessische Menschenrechtsverein "Monte Christo e.V." schrieb zu diesem Thema:

Expertenmeinungen:

„Selbst wenn er (der Richter) grobe und gröbste Fehler

begeht, ist er für die Folgen nicht verantwortlich. Dafür

sorgt § 839 Abs. 2 S. 1 BGB und die schützende weite

Auslegung dieser Vorschrift durch die Judikatur.“

Dr. Egon Schneider „Richter und Anwalt“ in ZAP Nr. 1 vom 9.1.1992

 

 

24. Februar 2015: Zum Thema "Angst vor dem Islam"

empfehlen wir am 24. Februar die Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Hamburg:

Diffuse Ängste, rassistische Parolen und "Pegida"

Klicken Sie hier!

 

Weitere Veranstaltungen noch ohne genauen Termin

Wir wollen ab Februar 2015 regelmäßige Veranstaltungen anbieten, vorgesehen ist jeweils am zweiten Freitag des Monats abends ab 19 oder 20 Uhr in Hamburg-Wandsbek im Restaurant "Il Lago" neben dem S-Bahnhof Friedrichsberg. Wir beginnen mit dem 13. Februar 2015. Änderungen sind noch möglich, z.B. wenn wir zu einer Veranstaltung mehr Teilnehmer erwarten als im Clubraum des Restaurants Il Lago Plaz finden.

 

"Tuğçe Albayrak - ihr Tod und unsere Reaktion darauf"

 

"Angst vor dem Islam - warum?" Wir werden voraussichtlich einen Vertreter der Bewegung einladen, die Angst vor dem Islam hat, außerdem einen Vetreter der Hamburger Muslime und einen Vertreter der Evangelischen Kirche. Diese Veranstaltung wird voraussichtlich wegen der zu  erwartenden Teilnehmerzahl nicht im Il Lago stattfinden.

 

"Die Armut besiegen" - Das Programm des Friedensnobelpreisträgers Muhammad Yunus - Lesung von Gero Wachholz, Wiedergbe von CDs (es sind insgesamt 11 CDs, die Laufzeit beträgt laut Hersteller ca. 11 Stunden), die Sprache ist Deutsch, die Tonqualität ist gut.

"So funktionieren Facebook und Twitter" - xx

"Erzeugen tropische Urwälder Sauerstoff? Das ist nur ein Märchen!" Referenten: Barthold Olbers und ein Vertreter der Gegenposition. Ort voraussichtlich Restaurant Il Lago. Der Termin steht noch nicht fest, denn wir haben bis jetzt leider noch niemanden gefunden, der dazu bereit ist, die Position zu vertreten, dass tropische Regenwälder Sauerstoff an ihre Umgebung abgeben.

 

Unsere kleineren Veranstatungen werden wir im Clubraum des Restaurants "Il Lago" nahe S-Bahnhof Friedrichsberg oder auch woanders durchführen.

Geplant sind:

Konfliktthema Gentechnik: Wird der Verein "Forum Grüne Vernunft" dazu bereit sein, bei uns einen Vortrag zu halten? Forum Grüne Vernunft gegen Greenpeace

"Für oder gegen Betreuungsgeld" - Sehen Sie Thema Betreuungsgeld

"So funktionieren Facebook und Twitter" - xx

"Die Siedlungspolitik Israels in den besetzten Gebieten" - Auf die von uns gewünschte Veranstaltung verzichten wir zur zur Zeit, da die vorgesehene Referentin sich jetzt auf die 10. Arabischen Kulturwochen 28. 10. - 27. 11. 2013 konzentriert. Frau Karin Steinbrinker von der DPFV schrieb uns: "Am Dienstag, 19. 11. haben wir genau zu diesem Thema eine Veranstaltung mit der renommierten und kompetenten Dozentin und Raumplanerin Frau Viktoria Waltz":

V o r t r a g s v e r a n s t a l t u n g, VIKTORIA WALTZ, "Siedlungspolitik Israels mit Schwerpunkt Ostjerusalem", Dienstag 19.11.2013, 19 Uhr, Curiohaus (Hinterhaus, Raum ABC), Hamburg- Rothenbaumchaussee 15. Veranstalter: 7 Organisationen. Der vollständige Text des Plakats kann bei Barthold Olbers per E-Mail bestellt werden.

"Der Verein FEMEN - FEMEN stellt sich vor und stellt sich kritischen Fragen" - nicht vor Februar 2014.

 

 

"Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Kreiswehrersatzamt und Widerstand der Anwohner"  - noch kein Termin - wird vielleicht nicht durchgeführt.

Text: "Unsere Grundsätze für Vorträge und Diskussionen"

 

Vergangene Veranstaltungen

 

T

Zweitens: Samstag, 10. Januar 2015, Konferenz

Die Schura (Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg) lädt zu einer Konferenz ein „Extremismus als islamische und gesellschaftliche Herausforderung“
Samstag, 10. Januar 2015,
09.45 Uhr bis 17.00 Uhr,
Islamisches Zentrum Hamburg e.V., Schöne Aussicht 36 - 22085 Hamburg

Einlagung zur Konferenz - Internetseite der Schura

 

Drittens: Montag, 12. 1. Kundgebung

Am 12.1 von 18-20 Uhr ist eine Kundgebung auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz.

kurz: Solidarisierung mit den Betroffenen und Angehörigen, aber auch die Forderung, dass kein Hass geschürrt werden darf.

"Seit Jahrzehnten leben und arbeiten wir freundschaftlich und
kollegial mit Menschen islamischen Glaubens zusammen. Wir dürfen nicht zulassen, dass
wir uns plötzlich unversöhnlich gegenüber stehen. Der Islam ist kein Fremdkörper und mehr
denn je ist jetzt der Dialog gefordert. Wir verurteilen den barbarischen Gewaltakt von Paris in
aller Deutlichkeit und gedenken den Opfern und ihren Angehörigen."

Thema Elterngeld - Öffentlicher Vortrag mit Aussprache,

Dienstag, 22. April 2014 in Hamburg

„Eltern mit zweitem und weiterem Kind werden vom Elterngeldgesetz benachteiligt. – Ist das grundgesetzwidrig?“ - Klicken Sie hier!

"Der Verein FEMEN - FEMEN stellt sich vor und stellt sich kritischen Fragen" - nicht vor Februar 2014.

 

Information über frühere Veranstaltungen, auf die wr (Deutsche Liga für Menschenrechte) hingewiesen hatten:

"Anlasslose Überwachung", Veranstaltung der Humanistischen Union

am Sonnabend, dem 8. März 2014 in Hamburg.

Ich (Barthold Olbers) bitte um Teilnahme! Klicken Sie hier!

 

Veranstaltung, Hamburg, 23. November 2014:

Information(s)veranstaltung, Themareihe:

Recht und Justiz - GEZ

Sonntag 23.11.2014 von 14.00 bis 18.00 Uhr

Veranstalter: Akademie für Menschenrechte (Selim Sürmeli)

Klicken Sie hier

Hamburg, 30. November 2014:

"Dialog der Kulturen, Stadt, Religion und Vielfalt"

In unserer Reihe DIALOG DER KULTUREN laden wir (die SPD-Bürgerschaftsfraktion) Sie herzlich ein zu der Veranstaltung

 
Stadt, Religion und Vielfalt
 
am Sonntag, dem 30. November, um 15.00 Uhr
im Festsaal des Hamburger Rathauses.
 
 
 
Kinofilm, Hamburg, 4. Dezember 2014:

Film über die Vertreibung der Krimtataren in Hamburg

4. Dezember, 21.15 Uhr, Metropolis,  Kleine Theaterstraße 10

Klicken Sie hier

 

Samstag, 10. Januar 2015, Konferenz

Die Schura (Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg) lädt zu einer Konferenz ein „Extremismus als islamische und gesellschaftliche Herausforderung“
Samstag, 10. Januar 2015,
09.45 Uhr bis 17.00 Uhr,
Islamisches Zentrum Hamburg e.V., Schöne Aussicht 36 - 22085 Hamburg

Einlagung zur Konferenz - Internetseite der Schura

 

Montag, 12. 1. Kundgebung

Am 12.1 von 18-20 Uhr ist eine Kundgebung auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz.

kurz: Solidarisierung mit den Betroffenen und Angehörigen, aber auch die Forderung, dass kein Hass geschürrt werden darf.

"Seit Jahrzehnten leben und arbeiten wir freundschaftlich und
kollegial mit Menschen islamischen Glaubens zusammen. Wir dürfen nicht zulassen, dass
wir uns plötzlich unversöhnlich gegenüber stehen. Der Islam ist kein Fremdkörper und mehr
denn je ist jetzt der Dialog gefordert. Wir verurteilen den barbarischen Gewaltakt von Paris in
aller Deutlichkeit und gedenken den Opfern und ihren Angehörigen."

 

Letzte Bearbeitung dieser Seite: 3. Dezember 2014 durch Barthold Olbers