Mein Sommergruß:

Meine Mittagsblume "Frithia pulchra"

 

 

Als ich die hier abgebildete Mittagsblume "Frithia pulchra" im Jahr 2010 in einem Gechäft fand, sah sie unscheinbar aus, hatte keine Blüten und keinen Namen. Ungewöhnlich war, dass die Blätter nicht flach sondern walzenförmig waren und steil nach oben gerichtet waren. Die Blattspitzen waren abgeflacht. Ich war sofort davon überzeugt, dass es eine seltene Art von Mittagsblumen war, und habe sie deshalb gekauft.

Im September 2011 ist sie erstmals aufgeblüht. Sie ist immer noch in einem hervorragenden Zustand, ist aber seitdem noch nicht erkennbar gewachsen. -  7. August 2013.